Psychoanalytische Supervision in Wuppertal

Einzel-, Team- und Gruppensupervision für psychosoziale Fachkräfte
Dr. Sönke Behnsen

Dr. med. Sönke Behnsen

Suchen Sie nach einer Supervision in Wuppertal und Umgebung?

Seit 1998 biete ich Supervision für selbständige Fachkräfte und Teams in sozialen Organisationen und Einrichtungen des Gesundheitswesens an. Ich berate Fachkräfte sowohl in Einzel-Supervision als auch in Team- und Gruppen-Supervisionen. Zudem bin ich Supervisor für Arztpraxis-Teams und biete Coaching für deren Inhaber an. Seit 2008 arbeite ich in eigener psychoanalytisch-psychotherapeutischer Praxis in Wuppertal-Elberfeld.

Ich bin seit 2015 als Supervisor von der Ärztekammer Nordrhein akkreditiert. Sie können somit als Ärztin/Arzt und psychologische/r Psychotherapeut/in für meine Supervisionen Fortbildungspunkte erhalten, die für Ihre Fortbildungszertifikate bei der Ärztekammer und der Psychotherapeutenkammer anrechnungsfähig sind.

Als weiterbildungsbefugter Arzt der Ärztekammer Nordrhein für die ärztliche Zusatzbezeichnung Psychotherapie leite ich seit Februar 2016 die Weiterbildung ärztlicher Psychotherapeuten im einzigen Ausbildungsinstitut der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung in NRW, der Psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft Köln-Düsseldorf.

Beim Landesprüfungsamt NRW bin ich als Supervisor und Lehrtherapeut auch für Psychologen akkreditiert, die analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie erlernen und damit ihre Approbation oder eine zweite Fachkunde erwerben möchten.

Meine Erfahrungen und Qualifikationen als Supervisor

In meiner langjährigen Tätigkeit als Arzt in der Psychosomatischen Medizin und Psychiatrie habe ich eine breite Feldkompetenz erworben.
Zu meinen Schwerpunkten als Supervisor gehört die Arbeit mit Fachkräften aus:
  • Sozialpsychiatrischen Einrichtungen
  • ambulanter und stationärer Psychotherapie
  • Arztpraxen und Fach-Ambulanzen
  • Einrichtungen der Suchthilfe
  • Gerontopsychiatrischen Stationen und Tagesbetreuungen
  • Betreuungsvereinen/Einzelbetreuung.

Von den Mitarbeitern und Klienten dieser Einrichtungen habe ich viel gelernt.
Diese Erfahrungen fließen in meine Arbeit als Supervisor ein und bereichern meinen Horizont als Psychoanalytiker.

Ich habe mehrere Jahre mit sozial und gesundheitlich besonders belasteten Bevölkerungsgruppen gearbeitet. Im öffentlichen Gesundheitswesen war ich als „Stadtarzt“ im Mobilen Medizinischen Dienst des Gesundheitsamts der Stadt Köln tätig in Einrichtungen für:

 

  • Drogenabhängige
  • Wohnungslose
  • Prostituierte
  • Jugendliche aus Familien mit sozialen Problemlagen
  • Menschen mit Migrationshintergrund.
 Selten finden Menschen aus sozialen Randgruppen den Weg in eine Psychotherapie. Ich bleibe ihnen jedoch über meine supervisorische Tätigkeit verbunden.
Wenn ich nicht gerade als Supervisor arbeite, bin ich als kassen- und privatärztlicher Psychotherapeut und als Psychoanalytiker in eigener Praxis tätig. Näheres zum Behandlungsangebot meiner psychoanalytisch-psychotherapeutischen Praxis erfahren Sie über meine Praxis-Homepage.

Weitere Arbeitsfelder als Supervisor und Psychoanalytiker

 Von 1998 bis 2011 habe ich als Lehrbeauftragter für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Medizinischen Fakultät an der Universität zu Köln Medizinstudenten in den letzten Semestern ihres Hochschulstudiums unterrichtet.

Als Dozent, Lehrtherapeut, Supervisor und Ambulanzleiter der Psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft Köln-Düsseldorf e.V. beteilige ich mich an der Ausbildung angehender Psychoanalytiker und ärztlicher sowie psychologischer Psychotherapeuten.

 

Die eigene, berufsbegleitende und fortlaufende Weiterbildung in Qualitätszirkeln in Wuppertal und Köln gehört zum festen Bestandteil meiner Qualitätssicherung, ebenso wie eigene Supervisionen durch Lehranalytiker und Supervisoren der DPV, der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv) und der DGPT.

Wenn Sie weitere Informationen zu meinem Supervisionsangebot wünschen, können Sie mich per Email oder telefonisch (0202/2838242) erreichen.